Artikel_Mentoring_Blog_Nov_17

Online-Mentoring der SKO - was hat es gebracht?

SKO-Mitglied Marcel Wyss hat das SKO-Mentoring bereits zweimal genutzt. Ein Erfahrungsbericht.

Marcel Wyss ist SKO-Mitglied und Geschäftsleiter der Multi-Access AG. Das Unternehmen ist seit 1986 erfolgreich im Markt der bargeldlosen Kartenbewirtschaftung tätig. Sie konzipiert und realisiert Projekte für Anwendungen im bargeldlosen Bezahlen mit Magnet- oder Chipkarte sowie für Zutritts- und Zeiterfassungsysteme.

Hast du das SKO-online Mentoring schon mehrmals benutzt?

Marcel Wyss (MW): Ja, bereits zweimal.

Wie hast du beim letzten Mentoring deinen Mentor gefunden?

MW: Ich bin im Menu «Mentoren-Suche» über Themenfelder und die Region auf 3-4 mögliche Mentoren gestossen. Dann habe ich die Profile angeschaut und mir denjenigen ausgesucht, der aus meiner Sicht am besten zu meiner Fragestellung gepasst hat. Über das online-Tool kann man direkt eine Anfrage senden, die auch prompt positiv beantwortet wurde.

Was hat dir das Mentoring gebracht?

MW: Das Mentoring hat mir extrem geholfen, meine aktuelle Situation zu analysieren. Mit der Bearbeitung verschiedener Fragestellungen kam ich danach auf den richtigen Weg, der mir aktuell am meisten nützt. Mein Mentor und Gesprächspartner war sehr angenehm und offen. Die Vertrautheit war sofort da und wir konnten uns intensiv austauschen und diskutieren. Zusammengefasst erhielt ich das Mentoring, das ich mir erhofft hatte.

Wie beurteilst du das SKO-online Mentoring?

MW: Da die Suche und das Matching online erfolgen, ist der Prozess schnell und einfach. Aussagekräftige Mentorenprofile helfen, eine gute Auswahl zu treffen. Ich finde es eine wertvolle Dienstleistung der SKO. Und zudem trägt die Dienstleistung dazu bei, das SKO-Netzwerk wertvoller zu machen, weil man viel besser von den vorhandenen Kompetenzen im Netzwerk profitieren kann.

Wem würdest du das SKO-online Mentoring empfehlen?

MW: Allen Mitgliedern, die eine Problem- oder Fragestellung haben, die einem selber beschäftigt und bei der es verschiedene Optionen gibt. Als Geschäftsleiter bin ich oft mit meinen Problemstellungen alleine, und diese sind nicht nur beruflicher Natur. Häufig vermischen sich bei einer Fragestellung Beruf und Privatleben. Da helfen eine Aussensicht und die Erfahrungen eines guten Mentors. Und davon hat es im SKO-Mentoringpool genug.

Mehr Informationen zum Mentoring für Aktivmitglieder