Uni_SG_Header.jpg

St. Galler Diversity & Inclusion-Tagung 12.9.2017

Welchen Nutzen bringt Diversität? Wo liegen die grossen Herausforderungen? Wer soll wie inkludiert werden? Was macht aus betriebswirtschaftlicher Sicht Sinn? Diese und weitere Fragen werden am 12. September 2017 an der Universität St.Gallen an der ersten Diversity & Inclusion-Tagung beantwortet.

Dieser Praxistag ist für Führungskräfte, Personalverantwortliche, Diversity-Expertinnen und -Experten, Gleichstellungsbeauftragte und Interessierte am Thema, welche ihre Kenntnisse auf den neuesten Stand bringen wollen.

 

Kursziel

In Zeiten von Globalisierung und Migration, demographischem Wandel sowie sich ändernden Erwerbs- und Familienbildern wird der erfolgreiche Umgang mit Diversität und Inklusion für Unternehmen zu einer entscheidenden Kernkompetenz.

An der Universität St. Gallen beschäftigen sich eine ganze Reihe von Forschungscentern und Instituten mit diesem hoch relevanten Thema. Die Tagung soll dazu beitragen, die hierbei gewonnenen Erkenntnisse gemeinsam mit der Praxis zu diskutieren.

 

Ihr Nutzen

  • Treten Sie in Dialog mit Forschenden, die sich seit Jahren mit Diversity and Inclusion beschäftigen.
  • Teilen Sie Ihre Erfahrungen aus der Praxis und stossen Sie so neue gemeinsame Forschungsprojekte an.
  • Vernetzen Sie sich mit anderen, die das Thema bewegt.
  • Geniessen Sie den Tag in einem inspirierenden Umfeld.

 

Programmstruktur

Es werden aktuelle Forschungsresultate von der Universität St.Gallen in „thematischen Tandems“ präsentiert. Die Tandems bestehen jeweils aus einem Kurzvortrag einer Forscherin bzw. eines Forschers der Universität St.Gallen sowie einem korrespondierenden Praxisbeitrag einer Firma, öffentlichen Verwaltung oder Non-Profit-Organisation. Im Anschluss daran wird pro Tandem eine moderierte Q&A-Runde für das Publikum stattfinden. Dabei stehen Umsetzungsmodelle und -erfahrungen im Zentrum. Ein Podium zum Thema „Migration, Flüchtlinge und Arbeitsmarkt“ sowie zwei Keynotes aus Forschung und Praxis werden neue Perspektiven zum Thema aufzeigen.

 

St. Galler Diversity & Inclusion Tagung

Informations- und Austauschplattform für die Praxis

Dienstag, 12. September 2017, 9.00 - 17.30 Uhr im Executive Campus of the University of St.Gallen

 

9:00 - 9:30 Einführungsreferat (Prof. Winfried Ruigrok PhD, Moderation Prof. Dr. Gudrun Sander)

9:30 - 10:30 Tandem 1: Age Diversity und Disability (Prof. Dr. Stephan Böhm mit Tobias Munzel, AUDI, Moderation Prof. Dr. Gudrun Sander)

10:30 - 11:00 Kaffee & Networking

11:00 - 12:00 Tandem 2: Unconscious Bias und Exzellenz (Prof. Dr. Julia Nentwich mit Stefanie Brander, Uni Lausanne, Moderation Dr. Tina Sturm)

12:00 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 14:00 Querdenker-Session: Braucht es ein amtliches Geschlecht? (Prof. Dr. Thomas Geiser, Moderation Dr. Christa Binswanger)

14:00 - 15:00 Podiumsdiskussion zu Migration (Lorenz Isler, Ikea; Heinz Gehrig, Projekt Riesco; Simone Prodolliet, Eidgenössiche Migrationskommission; Dr. Ines Kappert, Heinrich-Böll-Stiftung; Prof. Dr. Christoph Frei, Universität St.Gallen; Moderation Dr. Claudia Brühwiler)

15:00 - 15:30 Kaffee & Networking

15:30 - 16:30 Tandem 3: Wie Erfolg messen bei Diversity and Inclusion? (Prof. Dr. Gudrun Sander mit Michael Federer, Raiffeisen Schweiz,  Moderation Dr. Regula Dietsche und Dr. Gloria Warmuth)

16:30 - 17:15 Abschluss-Keynote (Prof. Dr. Franz Schultheis)

 

Preise: CHF 450.- oder Spezialpreise (Unternehmensrabatt ab drei Personen) auf Anfrage