125 Jahre SKO - Labor Führung Aarau: Wie lässt sich Gesundheit managen?

Dienstag 04.09.2018 , 18:00 - 21:00

Schauen Sie mit SKO hinter die Kulissen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und erfahren Sie neue Ansätze, wie sich Führungskräfte den Herausforderungen von Prävention und Reintegration stellen können. Im Rahmen des 125-Jahre Jubiläums der SKO (swissleaders.org) diskutieren wir im «Labor Führung» mit Spezialisten und Betroffenen – und mit Ihnen – über die Verantwortung der Führungskraft und wo diese endet, über den Beitrag der Mitarbeitenden, und welche gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen nötig und sinnvoll sind.

Führungskräfte tragen nicht nur die Verantwortung für die psychische und physische Gesundheit ihrer Mitarbeiter, sie sind auch selbst hohen Belastungen ausgesetzt. Wie belasten steigende Arbeitsanforderungen und das Vermischen von Arbeit und Privatleben die Gesundheit von Beschäftigten? Wie kann die Führungskraft als Gesundheitsmanager präventiv handeln und gute Reintegration unterstützen?

Diskutieren Sie am 4. September mit und bringen Sie Ihre Erfahrungen ein. Der anschliessende Apéro riche bietet die ideale Gelegenheit zur Vertiefung und zum Netzwerken. Der Anlass wird zusammen mit der RehaClinic und Activita, dem SKO-Partner für Case- und Care-Management, durchgeführt.

Programm

  • ab 17.30 Uhr: Welcome Drink
  • 18.00 Uhr: Begrüssung durch Jürg Eggenberger, Geschäftsleiter SKO
  • 18.10 Uhr: Impulsreferat von Prof. Dr. Peter Sandor zum Thema "Prävention und Verantwortung von Führungskräften"
  • danach: Einführung in das Thema Care-Management und Reintegration: Angelo Tarantino, Geschäftsführer von Activita Care Management AG
  • 18.50 Uhr: Praxisbeispiel einer erfolgreichen Reintegration
  • 19.15 Uhr: Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Peter Sandor, Katrin Stäuble und Patrick Weibel
  • ab ca. 20.00 Uhr: Apéro riche

Tickets


Der Eintritt ist kostenlos.


Es diskutieren auf dem Podium:

Peter Sandor

Prof. Sandor studierte Humanmedizin in Ulm (D), Southampton (UK) und Zürich (CH) und absolvierte seine Facharztausbildung für Neurologie (FMH) an der Universität Zürich. Prof. Sandor ist Titularprofessor der Universität Zürich. Seit 2010 leitet Peter Sandor die Abteilung Akutnahe Neurorehabilitation der Neurologie von RehaClinic. Zudem leitet er den Neurologischen Konsiliardienst am Kantonsspital Baden.

Katrin Stäuble

Katrin Stäuble ist Leiterin der Personal- und Sozialberatung der Bundesverwaltung (PSB). Die Beratungsstelle unterstützt Mitarbeitende der Bundesverwaltung bei gesundheitlichen Fragen wie Burnout, Sucht oder Ängsten, bei der Reintegration, aber auch bei Arbeitsplatzkonflikten, Mobbing, sexueller Belästigung oder privaten Problemen. Für Führungskräfte und HR-Personen bietet die Stelle spezifische Beratungen insbesondere in der Früherkennung und Frühintervention und bei der Planung, Koordination und Umsetzung von Reintegrationsmassnahmen im Rahmen des Case Managements an.

Patrick Weibel

Patrick Weibel, Psychologe FH, übt eine Doppelfunktion aus - als Leiter Leistungen und als Gesamtverantwortlicher für das Unternehmensgeschäft der CSS (Mitglied der Direktion). Die CSS bietet seit Jahren ein ganzheitliches Angebot im Bereich Personenversicherungen an. Mit vivit, dem Kompetenzzentrum für Gesundheit & Prävention, fokussiert man im Schwerpunkt das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) und bietet versicherten Unternehmen auch finanzielle Anreize, in die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden zu investieren.

Weitere Termine